Katholische Kindertageseinrichtung Sankt Joseph

Die neue KiTa-Leiterin stellt sich vor


Die neue KiTa-Leiterin stellt sich vor
Die neue KiTa-Leiterin stellt sich vor
Die neue KiTa-Leiterin stellt sich vor
Die neue KiTa-Leiterin stellt sich vor

Die Kindertageseinrichtung St. Joseph in Rodde hat eine neue Leiterin. Sabine Dreising hat die Nachfolge von Mike Leimert angetreten und ist seit Anfang August erste Ansprechpartnerin für Kinder, Eltern und die Mitarbeiterinnen aus der Kita St. Joseph.

Sabine Dreising kommt gebürtig aus Recke, beruflich verschlug es sie von Münster aus nach Rodde – vor ihrer Tätigkeit in der Kita St. Joseph war sie als diplomierte Heilpädagogin (BA) für die inklusive Förderung von Kindern in einer Kindertageseinrichtung in Münster zuständig. Mit Beginn des neuen Kindergartenjahres übernahm Frau Dreising die stetige Vertretung der Kita-Leitung für die zweigruppige Einrichtung St. Joseph. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit sieht die 31jährige ganz klar in der pädagogischen Begleitung der Kinder – mit dem übrigen Anteil ihrer Stunden nimmt sie Verwaltungsaufgaben wahr.

Besonders freut sich Frau Dreising auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kindern und Eltern. „Ich kann hier in Rodde viele ganz unterschiedliche Menschen und ihre Lebenskulturen kennenlernen und möchte eine zuverlässige Ansprechpartnerin sein. Zudem freue ich mich darauf, mit dem Team gemeinsam an Zielen zu arbeiten und Eltern und Kindern so einen positiven Lebens- und Lernort zu bieten.“, erzählt Frau Dreising im Gespräch.

„Ich wurde sehr offen und freundlich hier aufgenommen. Dieses gilt sowohl für das Kita-Leben, als auch in die gesamte Pfarrei St. Antonius (von Padua). Das hat mir die Einarbeitung natürlich erleichtert.“, freut sich die neue Leiterin der Einrichtung. Ihrer Meinung nach zeichnet sich die Kita durch ihren dörflichen und gemeinschaftlichen Charakter aus – fast jeder kennt jeden und die Hilfsbereitschaft ist sehr hoch. Zudem schätzt sie die Größe der zweigruppigen Einrichtung: ein Kontakt der Kinder untereinander ist sehr gut möglich, die individuelle Begleitung wird erleichtert. Auch außerhalb des Kita-Alltags können so Freundschaften und eine gute Vernetzung der Familien entstehen.

In ihrer Freizeit verbringt Sabine Dreising ihre Zeit gern mit Familie und Freunden, sie beschreibt sich als kommunikativer und hilfsbereiter Mensch. „Gemeinsame Unternehmungen, Kino-Abende oder, wenn es die Zeit zulässt, Reisen in andere Länder und/oder Städte gehören dementsprechend zu meinem Leben neben dem Kita-Alltag“.

Anfahrt

Login